AUTOFIT GÖRTEMAKER

Feldweg 16
26689 Augustfehn

Die richtige Fahrzeugpflege

Winter ade! Frühjahrsputz für's Auto:

Der Winter hinterlässt mit Schnee, Salz und Schmutz deutliche Spuren am Auto. Jetzt ist nicht nur aus optischen Gründen ein gründlicher Frühjahrsputz angesagt.


Das volle Programm in der Waschstraße ist zwar schon ein erster Schritt in die richtige Richtung, reicht aber bei Weitem nicht aus.

Gerade an verborgenen Stellen fördern aggressive Salzablagerungen die Korrosionsbildung. Will man auch in Radkästen und am Unterboden gründlich säubern, bleibt der Griff zum Hochdruckreiniger unumgänglich. Hierbei ist allerdings Vorsicht geboten. Ein zu scharfer Strahl kann erhebliche Schäden an Lack, Alufelgen, Leitungen und am Unterbodenschutz anrichten. Da die meisten Pkw kaum genügend Bodenfreiheit bieten, um vernünftig arbeiten zu können und die Autowäsche ohnehin nur auf hierzu geeigneten Flächen zugelassen ist (Bürgersteige und Garageneinfahrten gehören nach Auffassung des Gesetzgebers nicht dazu), sollte man diese ohnehin mühsame Arbeit für ein paar Euro von Autotit ausführen lassen.

Wollen Sie partout selbst Hand anlegen, empfiehlt es sich grundsätzlich auf handelsübliche Reinigungsmittel zurückzugreifen. Wird der Schmutz etwa auf Alufelgen, Scheiben oder Lack allzu heftig angegangen entstehen schnell Schäden durch Kratzen, Scheuern oder hohen Druck. Felgenspray, Lackreiniger oder Scheiben-Reinigungs-Politur helfen die Fahrzeugteile schonend zu reinigen ohne dass hässliche Putzspuren zurückbleiben. Zudem haben sie in der Regel auch eine pflegende und konservierende Wirkung.

Einer gründlichen Reinigung sollten auch die Innenbereiche an Türen und Koffer-/Motorraumklappen sowie Türunterseiten und Einstiegsholme unterzogen werden.

So gereinigt steht als Nächstes eine Untersuchung der Karosserie auf Lackschäden, Steinschlagspuren usw. an. Streugut wie Splitt und Granulat richten in Verbindung mit Salz schnell Korrosionsschäden an, bei denen kleine Macken ohne rechtzeitige Behandlung rasch zu veritablen Rostblasen werden.

Für die Reparatur kleinerer Lackschäden hält der Fachhandel oder viele meinewerkstatt® Partner entsprechende Lackstifte in den jeweiligen Fahrzeugfarben bereit. Hier ist allerdings zunächst eine Vorbehandlung der Schadstelle nötig. Größere Schäden gehören in die Hand des Fachmanns. Viele Werkstätten bieten jedoch auch kostengünstig Ausbesserungen an, bei denen nicht gleich ganze Karosserieteile lackiert werden müssen.

Nach der gründlichen Reinigung des Fahrzeuges sollten Lack und Kunststoffflächen mit Politur und Pflegemitteln nachbehandelt werden, um sie auf die Strapazen des Sommers vorzubereiten. Kunststoffe werden unter Sonneneinstrahlung ansonsten schnell grau, stumpf und unansehnlich. Lackflächen weisen nach einer Reinigung stets feine Kratzspuren auf, die durch eine Politur mit speziellen Produkten beseitigt werden können. Feine Wachse dringen in die oberste Lackschicht ein, bringen diese zum Glänzen und verhindern Schäden durch Umwelteinflüsse.
Weiterhin sollten Bremsen, Reifen, Felgen und Scheiben auf Winterschäden überprüft werden, denn auch hier können Eis, Streugut und Salz eine zerstörerische Wirkung entfalten.

Stichwort Scheiben: Meist haben die Wischerblätter nach einem Winter ausgedient. Selbst wenn Sie nicht als Eiskratzer missbraucht wurden, hinterlassen Eis- und Salzkristalle deutliche Spuren.

Damit wäre der "Außenbereich" weitgehend fertig. Nun geht es an den Innenraum. Auch hier sind Winterspuren meist unübersehbar: Streugutreste im Teppich, Salzränder auf Matten, Feuchtigkeit im Kofferraum. Gründliches Aussaugen, Bürsten der Polster und die Reinigung glatter Innenflächen mit einem feuchten Lappen und mildem Reinigungsmittel sorgen hier für Frische. Nach Möglichkeit sollte das Auto und vor allem die Fußmatten Gelegenheit bekommen gründlich durchzulüften und so den Rest der winterlichen Feuchtigkeit zu verlieren. Ansonsten entsteht schnell ein unangenehmer Geruch oder gar Korrosion im Innenraum.

Was jetzt folgt ist zwar nur noch Kleinarbeit, aber ebenso wichtig:

Ein wenig Schmierstoff in die von Enteiser und Feuchtigkeit angegriffenen Türschlösser, etwas Fett auf die Türscharniere und ein Gummipflegemittel auf Gummidichtungen.
Eigentlich könnten Sie sich jetzt entspannt zurücklehnen und ihr Auto im Frühlingsglanz genießen. Aber haben Sie auch schon an den Wechsel auf Sommerreifen gedacht? Wollten Sie Ihr Auto nicht noch polieren und wachsen, bevor die heiße Sommersonne dies unmöglich macht?


Die richtige Fahrzeugpflege

Fahrzeugpflege – gründlich und für Sie bequem durch Ihren AUTOFIT-Partner

im Normalfall ist die Fahrzeugwäsche in der Waschanlage eine schnelle und praktische Lösung. Wenn Sie mehr als nur eine oberflächliche Schnellwäsche bevorzugen, haben wir für Sie bestimmt das richtige Angebot.

Paket 1

Aussen- und Innenreinigung ab 35,- :



Paket 2

Intensivreinigung von Motor, Unterboden und Felgen ab 90,- :



Paket 3

Komplette Aufbereitung ab 140,- :

(z. B. vor dem privaten Weiterverkauf)

Vergessen Sie nicht: Ein guter Preis für ein gebrauchtes Auto ist nur bei regelmässiger und gründlicher Pflege zu erzielen. Es geht um die Werterhaltung ihres Fahrzeuges – eine nicht zu unterschätzende Investition. Sprechen Sie mit Ihrem AUTOFIT-Kundenberater


Mit freundlichen Grüssen

Herr Görtemaker unter der Direktwahl 04489/3300 berät Sie gerne.
Fahrzeugpflege – gründlich und für Sie bequem durch Ihren AUTOFIT-Partner